Logo MK-Vital
Meldungen

Studien:
Studie zur Wirkung von Grünlippmuschel auf die Darmflora.


Umwelt:
Grünlippmuschel aus Aquakultur - UN-Studie bestätigt Nachhaltigkeit.


Inhaltsstoffe:
Neuartige Omega-3-Fettsäuren in der Grünlippmuschel entdeckt.

Muschelkonzentrat

Als Muschelkonzentrat wird meist das Konzentrat aus der neuseeländischen Grünlippmuschel bezeichnet, da andere Spezies üblicherweise nicht zu Konzentrat verarbeitet werden. Grünlippmuschel-Konzentrat wird synonym auch als Grünlippmuschel-Extrakt oder Grünlippmuschelpulver bezeichnet.

Herstellung des Muschelkonzentrates

Muschelkonzentrat wird ausschließlich in Neuseeland hergestellt. Dazu werden die frischen Grünlippmuscheln aufgebrochen, d.h. die Schale entfernt, das Fleisch abzentrifugiert und gefrostet. Das gefrorene Muschelfleisch wird anschließend zerkleinert und dann gefriergetrocknet. Durch das Verfahren der schonenden Gefriertrocknung wird gewährleistet, dass die im Fleisch enthaltene Flüssigkeit ohne den Einsatz von Hitze entzogen wird. Dadurch wird es möglich, die aktiven Bestandteile der Grünlippmuschel, z.B. die wertvollen Omega-3-Fettsäuren, zu erhalten. Das schonend gefriergetrocknete Muschelkonzentrat wird auch als stabilisiert bezeichnet. Muschelkonzentrat wird im letzten Verarbeitungsschritt gemahlen, um die Weiterverarbeitung zu Produkten (Kapseln oder als Pulver in Futtermitteln) zu ermöglichen. Das Extraktionsverhältnis beträgt 5:1, d.h. aus 5 Teilen Muschelfleisch wir 1 Teil Muschelkonzentrat gewonnen.

Muschelöl und entöltes Muschelkonzentrat

Ein Teil der Grünlippmuscheln wird für die Produktion von Muschelöl verwendet, d.h. man extrahiert nur die Lipide (Fettsäuren) aus der Grünlippmuschel. Dieses Muschelöl wird u.a. als Bestandteil von Präparaten zur ergänzenden bilanzierten Diät bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen und in Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt.

Das nach der Extraktion der Lipide verbleibende Pulver wird als entöltes Muschelkonzentrat bezeichnet. Es ist durch das Fehlen der Fettsäuren zwar sehr lange haltbar, aber dadurch auch ein Reststoff minderwertiger Qualität. Auch dieses Pulver wird noch billig als Muschelkonzentrat verkauft, in hochwertigen Produkten sollte kein entöltes Pulver enthalten sein.

Inhaltstoffe

Vollwertiges (d.h. nicht entöltes) Muschelkonzentrat hat im Durchschnitt folgendes Nährstoffprofil:

Nährstoff Anteil
Proteine (Eiweiße) 63%
Kohlehydrate 19%
Lipide (Fettsäuren) 9%

Muschelkonzentrat enthält essentielle und nicht essentielle Aminosäuren und ist daher eine hochwertige Proteinquelle.

Einzigartig beim Muschelkonzentrat ist der hohe Anteil der Glycosaminglycanen (GAG), langkettige Moleküle aus Eiweiß und Kohlehydraten, welche auch als Aminozucker oder Mucopolysaccharide bekannt sind. Muschelkonzentrat enthält alle wesentlichen Glycosaminglycane u.a. Chondroitin-4-Sulphat und Chondroitin-6-Sulphat.

Die Lipide des Muschelkonzentrates bestehen zu ca. 26% aus Omega-3-Fettsäuren. Neben EPA und DHA (wie Sie beispielsweise auch im Lachsöl enthalten sind) enthält die Grünlippmuschel auch einzigartige Fettsäuren, die für die Wirkung des Fettsäureanteils bzw. des Muschelöls verantwortlich gemacht werden.

Darüberhinaus enthält Muschelkonzentrat die aus dem Ozean angereicherten Mineralien und Spurenelemente, vor allem Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium.

Das besondere für die Grünlippmuschel charakteristische Profil an Inhaltstoffen besteht in dem hohen Anteil an Glycosaminglycanen in Kombination mit den einzigartigen Lipiden.

weiter: Wirkung der Grünlippmuschel

© MK-Vital UG (haftungsbeschränkt) - Impressum