Logo MK-Vital
Meldungen

Studien:
Studie zur Wirkung von Grünlippmuschel auf die Darmflora.


Umwelt:
Grünlippmuschel aus Aquakultur - UN-Studie bestätigt Nachhaltigkeit.


Inhaltsstoffe:
Neuartige Omega-3-Fettsäuren in der Grünlippmuschel entdeckt.

Studie zur Wirkung von Grünlippmuschel auf die Darmflora.

Die meisten Studien zur Grünlippmuschel beschäftigten sich mit der antientzündlichen Wirkung, speziell der in der Grünlippmuschel enthaltenen Fettsäuren(1).

Erstmals wurde aber auch die Auswirkung der Grünlippmuschel auf die menschliche Darmflora untersucht(2). In einer Humanstudie mit 38 Teilnehmern über 12 Wochen wurde nicht nur die Wirkung auf Symptome der Osteoarthritis (dt: Arthrose) untersucht, sondern auch gastrointestinale Symptome erhoben und die Darmflora untersucht. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen eingeteilt und erhielten entweder Grünlippmuschel-Konzentrat (3.000 mg/Tag) oder Glucosaminsulfat (3.000mg/Tag).

Die Veränderung der Symptome der Osteoarthritis wurde mit Hilfe des Western Ontario McMaster Universities Arthritis Index (WOMAC) und des Lequesne Algofunctional Index untersucht. Die Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt wurde mit Hilfe der Gastrointestinal Symptom Rating Scale (GSRS) erfasst. Darüber hinaus wurden Stuhlproben der Teilnehmer genommen und mikrobiologisch untersucht.

Bezüglich der Symptome der Osteoarthritis wurden signifikante Verbesserungen in beiden Gruppen beobachtet. Auch beim Magen-Darm-Index (GSRS) zeigte sich in beiden Gruppen eine signifikante Verbesserung. Bei der Untersuchung der Darmflora waren die Veränderungen bezogen auf den Wilcoxon-Test nicht statistisch signifikant. Tendenzen ließen sich jedoch feststellen. In beiden Gruppen waren Clostridium- und Staphylococcus-Bakterien tendenziell reduziert, Lactobacillus, Streptococcus und Eubacterium tendenziell erhöht. In der Grünlippmuschel-Gruppe waren außerdem Bifidobakterien erhöht, Enterokokken und Hefepilze reduziert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, das Grünlippmuschel und Glucosaminsulfat die Symptome einer Osteoarthritis positiv beeinflussen können und bezogen auf den Magen-Darm-Trakt gut verträglich sind. Tendenziell verbessert sich, speziell bei der Grünlippmuschel, sogar die Zusammensetzung der Darmflora.

Der Zusammenhang zwischen Bestandteilen der Grünlippmuschel, dem Magen-Darm-Trakt und entzündlichen Erkrankungen wird daher aktuell auch in Bezug auf die Anwendung bei entzündlichen Prozessen des Magen-Darm-Trakts selbst diskutiert(3).

Quellen:

© MK-Vital UG (haftungsbeschränkt) - Impressum